Die Technologie hält was die Abgaswerte bei Dieselmotoren angeht Schritt: Die neueste Generation der Selbstzünder hält problemlos die verschärften EU-Schadstoffgrenzwerte ein.

Der ADAC hat Dieselfahrzeuge untersucht und festgestellt, ob sie die Werte der Euro 6c/d-Norm einhalten. Überraschend war, dass die meisten Dieselautos beide Normen schaffen, und das nicht nur auf der Straße, sondern auch im Labor, wo die Grenzwerte noch einmal strenger gefasst sind.

CF-Faktor ist nicht zulässig

Derzeit dürfen die Werte, die auf der Straße im Verkehr gemessen werden, um den Faktor 2,1 höher sein als in einem Testlabor. Allerdings ist das in der EU auf Kritik gestoßen. Das EuG hat die höheren Werte sogar für unzulässig erklärt. Hintergrund waren Klagen der Städte Paris, Brüssel und Madrid gewesen. In der Euro 6 Norm wurde als Höchstwert 80 Milligramm NOx pro gefahrenem Kilometer angegeben. Durch den Konformitätsfaktor, der sich auf die Real Driving Emissions, also die tatsächlich beim Fahren ausgestoßenen Mengen bezieht, sind aber auch Werte bis zu 168 Milligramm NOx pro Kilometer möglich gewesen. Noch gibt es eine Karenzzeit von einem Jahr, dann muss die EU-Kommission neue Grenzwerte festlegen.

Abgaswerte: Für Oldtimer gelten keine Fahrverbotszonen

Grund für die unterschiedlichen Messungen waren übrigens die unerlaubten VW-Abschaltvorrichtungen gewesen.

Die meisten Diesel schaffen die Werte spielend

Der ADAC hat aber den meisten Dieselfahrern Entwarnung gegeben. Die meisten getesteten Fahrzeuge blieben im Limit, viele schafften sogar Werte unter 50 Milligramm pro Kilometer. Selbst wenn die EU-Kommission also die 80 Milligramm Grenze für alle (und alle Fahrsituationen) verbindlich erklärt, müssen nur die wenigsten umrüsten.

Ermittlungen gegen Opel wegen Abgasmanipulation​

In der Untersuchung wurden lediglich beim Honda Civic 1,6i DTEC Werte von über 100 mg festgestellt. Der Volvo XC 80 kam etwas über die 50 Milligramm. Der BMW 520 d, der Mercedes C 220 d und der Opel Astra 1.6 d schnitten am besten ab – sie stoßen weniger als 10 Milligramm NOx pro Kilometer aus. Die Ergebnisse zeigen, dass der beanstandete CF-Faktor von 2,1 in der Realität nicht erreicht wird und im Durchschnitt bei 1,0 liegt.

Lockende Prämien und Rabatte für alte Diesel-Pkw​

Grenzwerte für Stickoxide gelten übrigens auch für Benzinmotoren – allerdings haben diese bauartbedingt seltener Probleme mit einem Überschreiten der Norm.

Bildquelle: /Shutterstock.com