Auch bei Mercedes will man sich das Geschäft mit den familienfreundlichen SUVs nicht entgehen lassen. Mit dem GLB haben die Stuttgarter einen Herausforderer in der umkämpften Mittelklasse auf den Markt gebracht, der sich sehen lassen kann.

Das siebte SUV-Modell der Luxusmarke will vor allem dem VW Tiguan die Stirn bieten. Sieben Personen finden im Mercedes GLB Platz, der mit einer Länge von 4,63 Metern nicht mehr wirklich in die Kompaktklasse passt. Dabei sieht er von außen gar nicht einmal so lang aus. Vielleicht liegt das auch an der Höhe, die in typischer SUV-Manier das Fahrzeug klobig macht. Die Front streckt sich stolz nach oben, hinten lenkt die Auspuffverkleidung vom Abstand zur Straße ab. Wer Probleme mit den Beinen oder Knien hat, wird vielleicht einen kleinen Tritt als Einstiegshilfe in den Kofferraum packen müssen.

So nutzen Sie die Klimaanlage im Auto richtig

Hinten wird es eng

Ein weiteres Problem der Großraum-SUV ist der Platz auf den hinteren Plätzen. Weil es dann doch an Raum fehlt, sollten in der letzten Reihe die Kinder sitzen. Für sie ist es auch einfacher, den kleine Parcours dorthin zu überwinden. Je nach Auslastung mit Passagieren fasst der Kofferraum zwischen 560 und 1755 Liter. Sitzen sieben Personen im Auto, reicht es hinten aber nur für ein paar Taschen.

Der neue Opel Zafira – Ein Van für den Fuhrpark und Großfamilien

Digitale Infos im Cockpit

Im Cockpit leuchten heute Displays, die alle notwendigen Informationen anzeigen. Das linke hinter dem Lenkrad zeigt die wichtigsten Fahrdaten wie Geschwindigkeit, Drehzahl, Kilometerstand und ähnliches an, der rechte Bildschirm ist für die Unterhaltung zuständig. Zu der gehören aber auch das Navi und Informationen über den Fahrzeugstatus.

Der neue BMW X4: Ein elegantes Luxus-Coupé

Benziner und Diesel zur Auswahl

Angetrieben wird der GLB entweder von Diesel oder Benzinmotoren, eine E-Version ist aber schon in der Planung. Die Diesel gibt es mit 150 PS und optionalem Allradantrieb oder mit 190 PS und integriertem 4Matic. Die Benziner leisten etwas mehr: Eine Variante hat 163 PS, die stärkere 224 PS. Alle Modelle kommen mit einer Automatik. Beim Preis gibt es noch keine offiziellen Zahlen. Branchenexperten rechnen mit einem Anfangspreis von etwa 34.000 Euro. Damit könnte sich der GLB schnell einen Top-Platz bei den Familien-SUVs erobern.

Bildquelle: Mercedes PR